(c) BTB NRW

 

Im Rahmen einer Landesvorstandssitzung des BTB NRW am 10. März 2020 in der Geschäftsstelle des DBB NRW nutzte Roland Staude - der Vorsitzende des DBB NRW - die Gelegenheit, über aktuelle politische Entwicklungen zu berichten. Bei der anschließenden Diskussion wurde Roland Staude über den Informationsstand und die Position des DBB NRW u.a. zu den Themen Großlaufbahnen, Anpassung des Landes- an das Bundesreisekostengesetzes und Möglichkeiten zur Attraktivitätsförderung des öffentlichen Dienstes von den Teilnehmern des BTB NRW befragt, sodass sich eine angeregte Diskussion entwickelte. 

Im Verlauf der Landesvorstandssitzung wurde der Haushaltsplan des BTB NRW für das Jahr 2020 verabschiedet und u.a. über die Themen Mitgliederwerbung, Anwärtersonderzuschlag auf Grund des Fachkräftemangels im Bereich Vermessung, Vorbereitung der anstehenden Personalratswahlen und Entwicklung einer Position des BTB NRW zum Bachelor Professional beraten. Außerdem stand die Vorbereitung von Anträgen für den Gewerkschaftstag des BTB Bund am 19 und 20 Juni 2020 in Neustadt an der Weinstraße im Fokus der Sitzung.